Berufe im Stadion ( von A – Z)

Sportstadien beherbergen ein immenses Berufsspektrum – und zwar sowohl in der Bauphase, als auch im Zuge der Instandhaltung und des konkreten Veranstaltungsmanagements. Zum Einsatz kommen hier z.B. Elektro- und IT-Firmen, Garten- und Landschaftsbauer, Maler, Tischler, Veranstaltungs- und Beschallungstechniker, Gastronomen und Caterer, Sport- und Physiotherapeuten, Journalisten, Fotografen, Bürokaufleute, Polizisten und Fachkräfte für Schutz- und Sicherheit.

Anlagenmechaniker/in(Berufenet)

Assistent/-in Informatik (Berufenet)

Beamter/-in Feuerwehr (Berufenet)

Betriebswirt/-in (Berufenet)

Elektroniker/-in (Berufenet)

Erzieher/-in

Eventmanager/-in (Berufenet)

Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Fotograf/-in

Gärtner/-in

Gebäudereiniger/-in (Berufenet)

Gymnastiklehrer/-in

Hotelfachleute

Ingenieur/-in -z.B. Elektrotechnik (Berufenet)

Journalist/-in

Kaufleute für Bürokommunikation (Berufenet)

Kaufleute für Marketingkommunikation (Berufenet)

Kaufmann/-frau – Einzelhandel

Koch/Köchin

Kommunikationswissensschaftler/-in (Berufenet)

Maler/-in und Lackierer/-in (Berufenet)

Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in

Mediengestalter/-in Digital Print

Metallbauer/-in (Berufenet)

Physiotherapeut/-in

Polizist/-in

Redakteur/-in (Berufenet)

Restaurantfachleute

Sozialarbeiter

(Sozial-)Pädagogen

Sportfachmann/-frau (Berufenet)

Sportökonom/-in (Berufenet)

Sport- und Fitnesskaufleute

Sportwissenschaftler/-in (Berufenet)

Systeminformatiker/-in (Berufenet)

Tischler/-in

Veranstaltungskaufleute

Weitere Informationen zu Aus- und Weiterbildungsberufen finden Sie auf der Website des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Leave a reply