Inhalte, Abläufe und Zielsetzungen
Während des “Arena4You-Stadiontages” werden die Schülerinnen und Schüler durch die Heiligtümer der modernen Arenen geführt und bekommen einen Einblick in die einzelnen Arbeitsbereiche des Stadions. Zusätzlich haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Gespräch mit echten Experten aus der Praxis einen Einblick in den Alltag eines Stadionmitarbeiters zu bekommen und sich selbst an ihren Lieblingsberufen aus dem Stadionumfeld zu versuchen: An den “Arena4You-Praxispoints” werden praktische Übungen aus bis zu acht Berufsfeldern angeboten, vom Handwerk über die sozialen bis hin zu den Dienstleistungsberufen.

Skizzierung eines Stadiontags
Zielsetzung: Der Stadiontag ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, das Stadion aus neuer Perspektive zu erleben und es als Lern- und Arbeitswelt zu entdecken. Sie lernen die Vielfalt von Berufen kennen und erhalten einen Überblick über die Tätigkeiten verschiedenster Berufe im Stadionumfeld. Die Vorbereitung auf den Stadiontag erfolgt im Unterricht in der Schule und wird als Unterrichtsprojekt zur Berufsorientierung verstanden.

Zielgruppe: Ca. 70 Schülerinnen und Schüler der 8. oder 9. Klasse aus Haupt-, Real-, Gesamtschulen, Gymnasien und Förderschulen.

Zeitrahmen: ca. 4 Stunden.
Modifikationen (z.B. hinsichtlich der Zeilgruppe, der Zeitdauer, der Inhalte) sind in Absprache mit der teilnehmenden Schule möglich. Wir bieten u.a. auch an:

• Themenbezogene Stadiontage für die Klassen 8 bis 11
• Zweitägige Workshops inkl. Stadiontag
• Stadiontag für die Klasse 10
Ablauf: Der Stadiontag besteht aus einer Einführungsübung, einer berufsbezogenen Stadionführung, ein oder zwei Expertenbeiträgen und einer praxisbezogenen Workshop-Phase, den “Arena4You-Praxispoints”, an denen sich die Schülerinnen und Schüler mit konkreten Aufgaben und Tätigkeiten aus dem Arbeitsalltag ausgesuchter Berufsfelder auseinandersetzen können.